Anträge

Fußgänger- und behindertenfreundliche Gemeinde Hammersbach /Barrierefreie Fortbewegung auf unseren Gehwegen stärken.

Handlungsspielräume erkennen, planvoll vorgehen – Fachärzteversorgung im Umkreis der Gemeinde Hammersbach prüfen.

Jugendliche einbinden, Demokratie stärken.

Eine Lebensallee für Hammersbach.

Bewirtschaftung des Gemeindewaldes einschränken, erstmals Naturwaldfläche schaffen. Wir stärken unseren Gemeindewald.

Interkommunale Zusammenarbeit stärken, Schutzfrau oder Schutzmann vor Ort einführen.

Biotope fördern; Streuobstwiesen attraktiver machen.

Qualitativ hochwertige kommunale Spielplätze – Lücken schließen, Mängel beheben

Starkregen-Risikoanalyse für Hammersbach durchführen – Starkregenrisikomanagement überprüfen

W-LAN an öffentlichen Plätzen in Hammersbach ausbauen – unsere Dorflinde soll wachsen

Erstellung eines Mähkonzeptes für Hammersbach – Mehr Nachhaltigkeit bei der Pflege öffentlicher Grünflächen

Betreuungsqualität ausbauen – Notfallbetreuung im „Haus der kleinen Füße“ sicherstellen

Betreuungsangebote an der Astrid-Lindgren-Schule (ALS) aufrechterhalten – Gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten suchen

Demokratie vor Ort stärken – Fragerecht für Bürgerinnen und Bürger vor den Gemeindevertretersitzungen einführen

Elektrifizierung von Bauhoffahrzeugen und Maschinen prüfen – Vorteile der Akku-Technologie nutzen

Hammersbach planvoll entwickeln – Wohnbedarfsanalyse als zentrales Planungselement etablieren

Hammersbach planvoll weiterentwickeln – die Ortsteile zusammenführen. Machbarkeitsstudie für ein Baugebiet zwischen der L3195 und dem „Köbler Weg“ erstellen

Neugestaltung/ Umgestaltung der 3 Verkehrskreisel an den Landstraßen L 3191 bzw. L 3195 zwischen Langenbergheim und Rommelhausen bzw. Langenbergheim und Eckartshausen – Hammersbach blüht auf

Informationsaustausch zur Rechtsauseinandersetzung Bebauungsplan „Gewerbegebiet Limes – Erweiterung West“ sichern – den Bau- und Planungsausschuss und Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten umfassend und unverzüglich informieren

Hammersbach mit Augenmaß weiterentwickeln – Planungshoheit zurückgewinnen – 3. Logistikhalle
verhindern